Bluesound Generation 2i


Vorwort zu Bluesound

Liebe Musikfreunde

 

Anfangs Oktober 2018 stellt der Mischkonzern von NAD und PSB Speakers, genannt Bluesound, ein Update ihrer durchaus beliebten und erfolgreichen Streamer vor.

Viele von euch, so denke ich mal, kennen Bluesound bereits, habe davon gehört oder besitzen sogar das eine oder andere Gerät.

Alle diejenigen, die bereits über das Können und System bescheid wissen, können getrost nach unten scrollen.

 

Falls Bluesound für Sie noch Neuland ist, empfehle ich Ihnen den früheren Beitrag in Ruhe zu studieren. Diesen finden Sie hier:

Kurz zusammengefasst:

 

Bluesound ist eine Multi-Room Lösung. Sie bringt Musik in all Ihre Zimmer (oder in diejenigen, die Musik benötigen) und ist kinderleicht zu bedienen. Ihr Smartphone oder Tablet, sei es Android oder von Apple, dient dabei als Fernbedienung.

 

Speichern Sie Ihre Musik mit dem Vault 2i und verteilen diese überall hin via Netzwerk. Das System kann individuell betrieben werden, also auf jedem Gerät unterschiedliche Musik, aber auch voll synchron! Dank der "Follow-Me" Funktion kann die Wiedergabe nahtlos von einem ins andere Zimmer übertragen werden.

 

Musikalisch sind alle Geräte auf einem sehr hohen Niveau! Bluesound geizt nicht, wenn es um die Wahl von 

D/A-Wandlern oder Verstärker geht. Alle Komponenten sind nicht nur für FLAC oder ähnliche Formate geeignet, sondern verarbeiten auch mühelos MQA oder HiRes Dateien bis 24Bit/192kHz!

Die neue Generation

Die neuen Geräte sind meines erachten eher ein Update der zweiten Baureihe, als eine "All-New" Produktlinie.

Dass nicht immer alles komplett neu ist, sehen wir ja häufig bei der Marke mit dem angebissenen Apfel. Diese haben auch erst ihre i-Phone X Nachfolger vorgestellt. Auch hier sind kleine Veränderungen, aber keine (R-)Evolutionen ersichtlich.

 

Aus diesem Grund wird die überarbeitete Version als "2i" bezeichnet und erhielt nicht die Zahl 3.

So wird z.B. aus dem Bluesound Node 2 neu der Bluesound Node 2i.

 

Aus diesem Grund sind auch die Unterschiede der Geräte im grossen und ganzen überschaubar.

 

Nahezu gleichzeitig mit dem Release der neuen Generation wurde auch die Software angepasst und mit einem Update versehen. 

 

Die aktuelle Software-Version (Stand 08.10.2018) ist: BluOS 3.0.0 und bei Android 3.0.

Grosse Unterschiede in der Software sind nicht vorhanden. Die Darstellung wurde etwas überarbeitet, die Symbole etwas grösser gestaltet und gewisse Menu-Punkte wurden vereinfacht. Aber dazu später mehr.

Was ist neu?

Bluesound hat ihren Geräten der Generation 2i einige Funktionen spendiert.

 

  • Dual WiFi, 2.4 GHz und 5.0 GHz 
  • Bi-Direktionales Bluetooth, also einen Empfänger, sowie eine Sender (z.B. für Bluetooth Kopfhörer)
  • Bluetooth mit aptX HD Standard
  • AirPlay 2 vorbereitet (wird noch ergänzt)

Die Geräte im Unterschied

Bei den Geräten selbst hat sich auch einwenig was verändert.

Zugegeben, die Veränderungen sind nicht gigantisch, aber wie bereits gesagt.

 

Hauptsächlich wurde dem Powernode 2i ein zusätzlicher Audioeingang spendiert. Somit besitzt dieser nur zwei Anschlüsse. Wie bereits beim Vorgänger handelt es sich um einen kombinierten 3.5mm Klinkenanschluss, welcher als digital Toslink, sowie analog ausgelegt ist.

 

Äusserlich hat sich beim Node 2i und dem Vault 2i nichts verändert. Leider hat der Vault 2i nach wie vor kein Wireless Lan spendiert bekommen. Für komplexe Systeme mit einer hohen Anzahl an Bluesound Komponenten ist dies sicherlich gut, da so die Stabilität des Systems besser gewährleistet wird. 

 

Bei den Lautsprechern sieht es etwas anders aus.

So hat der Pulse 2i, wie auch der Pulse Mini 2i nicht mehr nur einen Woofer, sondern neu deren zwei. Somit können diese nun als "richtige" Stereolautsprecher betrachtet werden. Beide besitzen somit je zwei Woofer und 2 Tweeter. Die Klangqualität wird damit sicherlich etwas gesteigert. Leider sind diese beiden Geräte zur Zeit dieses Artikels noch nicht erhältlich, somit muss nur davon ausgegangen werden, dass diese besser klingen. Wie dies in der Praxis sein wird ist abzuwarten.

 

Beide Lautsprecher erhalten zudem einen kräftigeren Verstärker. Hatte der Pulse 2 eine Systemleistung von 80 Watt, leistet die I-Version nun satte 150 Watt! Auch beim Pulse Mini wurde die Leistung von 60 Watt auf 100 erhöht. Aber wie gesagt, auch die Anzahl der zu betreibenden Chassis hat sich erhöht, was die Leistungszuname zu einer logischen Konsequenz macht.

 

Beim kleinen Pulse Flex, wie auch bei der Pulse Soundbar hat sich nichts getan.

 

Was bleibt beim alten?

Falls Sie ein BluOS MDC Modul besitzen, also den Streamer zu einem NAD Verstärker also Einbaumodul, ist zur Zeit nichts über eine neuere Version bekannt. Ob und wenn dann wann sich das ändert, steht noch in den Sternen.

 

Genau so sieht es auch beim Pulse Sub aus. Dieser bleibt vorerst unverändert im Sortiment.

Lohnen sich die neue Serie?

Diese Frage müssen wir nun von verschiedenen Standpunkten aus betrachten.

 

Falls Sie aktuell die älteste Generation von Bluesound im Betrieb haben, darf ein Wechsel auf die Version 2i in Betracht gezogen werden. Die Vorteile der neuen Serie im Vergleich, sind doch nicht zu unterschätzen. Die Klangqualität wurde gesteigert, die Benutzerfreundlichkeit dank den Infrarotempfängern verbessert und, sind wir mal ehrlich, auch das Design ist deutlich schlichter.

Falls Sie Ihr Gerät der ersten Generation ersetzen möchten, setzen Sie sich doch mit uns in Verbindung um über einen Eintausch zu diskutieren.

 

Sie setzen ein Gerät der zweiten Generation ein, dann wird sich ein Wechsel kaum lohnen. Für Netzwerk-Enthusiasten ist sicherlich das Dual-WiFi interessant. Auch für die Apple-Jünger das Airplay2. Klanglich ist die zweite Generation von deren Update nicht weit weg. Auch beispielsweise einen Pulse 2 durch einen Pulse 2i einzutauschen, erachte ich als eher nicht sinnvoll.

 

Die Designer der Geräte scheinen wohl noch im Urlaub zu sein, denn am Aussehen hat sich nichts geändert.

Alle Geräte sind in schwarz oder weiss erhältlich und besitzen dieselbe Oberfläche und das selbe Material.

 

Sie möchten mit Bluesound Ihr Heim ausrüsten?

Bei folgenden Geräten können auch Sie problemlos auf die 2. Generation ohne das "i" setzen. Zumindest der Node 2, Vault 2, Pulse Flex, Pulse Soundbar bieten kaum nennenswerte Vorteile für den 0815 Musikgeniesser.

 

Der zusätzliche Anschluss beim Powernode 2i hingegen empfinde ich durchaus als sehr positiv!

Zum Schluss...

...möchte ich nochmals erwähnen, dass sämtliche Infos, welche ich zur Verfügung habe, direkt von Bluesound selbst stammen. Änderungen sind möglich, vorallem wie Airplay2 Geschichte anbelangt. 

Positiv ist, dass sich Bluesound nun doch gut 3 Jahre Zeit gelassen hat, ihre 2. Generation upzudaten. Dies zeugt von guten Geräten, welche stabil und (für Netzwerkprodukte) zuverlässig funktionieren.

 

Somit ist davon abzusehen, dass inner kurzer Zeit etwas komplett neues erscheinen wird.